ZIM Mittelstandsprogramm
Terminhinweis für die kommenden Veranstaltungen

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi fördert auch in 2019 für Ausschreibungen mit diversen internationalen Partnerländern um gemeinsam grenzüberschreitende F&E-Kooperationsprojekte zu fördern.
Vor diesem Hintergrund sind eine Reihe von kostenlosen Informationsveranstaltungen geplant, um die kommenden Ausschreibungen und jeweiligen Förderbedingungen vorzustellen.
Termine:

Kanada
Stuttgart, 31.01.2019,  Mülheim a.d. Ruhr, 06.02.2019, Berlin, 07.02.2019
Taiwan
Berlin, Anfang März 2019 in Zusammenarbeit mit ITRI
Israel
Berlin, 20.03.2019 in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk EUREKA
Katalonien 
Mülheim a.d. Ruhr, 09.04.2019 in Zusammenarbeit mit der ZENIT GmbH
Frankreich
Berlin , 10.04.2019)in Zusammenarbeit mit der französischen Botschaft
Österreich
Innovationstag Mittelstand des BMWi - Berlin, 09.05.2019, Beratung zu IraSME, CORNET

ERASMUS +
Neue Aufrufe in den Bereichen:
" Wissensallianzen" und "European Universities"
Einreichungsfrist: 26. Februar 2019

Die Europäische Kommission hat neue Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zum Thema "Wissensallianzen" sowie für den Bereich "European Universities" veröffentlicht.

Förderung Deutsch-Schwedischer Kooperationspartnerschaften
2. Call bis 13. März 2019 geöffnet

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) fördert die Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern und unterstützt kreative Unternehmen bei der Realisierung guter Ideen mit passenden Fördermöglichkeiten.

Der 2. Call zur Förderung gemeinsamer F&E-Kooperationsprojekte zwischen mittelständischen deutschen und schwedischen Unternehmen (sowie deutschen kooperierenden Forschungseinrichtungen) ist jetzt bis zum 13. März 2019 geöffnet. Die deutschen Kooperationspartner können hierbei über ZIM und die schwedischen Partner über Vinnova gefördert werden. Die Antragsunterlagen befinden sich auf der Website von ZIM (Internationale Ausschreibungen). 

Mehrere EU-Preis-Ausschreibungen zum Thema "Improved mobility for older people"€œ
Antragsfrist: 28. Februar 2019

Die EU Kommission schreibt im Rahmen von Horizon2020 mehrere Preise für das Arbeitsprogramm - Gesellschaftliche Herausforderungen - "Europa in einer sich verändernden Welt: integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften“  aus. Aktuell der Preis „Improved mobility for older people“ zur Einreichung geöffnet.
Ziel ist die Entwicklung innovativer, nachhaltiger Lösungen, die zur Mobilität älterer Menschen beitragen. Der Preis ist mit insgesamt zwei Millionen Euro dotiert. 

Corporate Funding & Tender Opportunities Portals
Änderung des Participant Portals

Die Europäische Kommission hat den Start ihres neuen Corporate Funding & Tender Opportunities Portals bekannt gegeben. Das Portal soll zukünftig das Teilnehmerportal („Participant Portal“) ersetzen und zur zentralen Anlaufstelle für die Suche und Verwaltung von EU-Zuschüssen und Vergabeverträgen werden. Im neuen Funding & Tender Portal werden alle zentral verwalteten Programme der EU veröffentlicht und abgewickelt. Das aktuelle Teilnehmerportal wird zum Jahresende offline gehen.

Online-Konsultation der EU-Kommission zur Zukunft Europas
Umfrage bis Mai 2019 geöffnet

Zum Europatag am 9. Mai hat die EU-Kommission diese Konsultation gestartet, die Teil der Debatte zur Zukunft Europas ist. Alle Europäerinnen und Europäer sind aufgerufen, in einer Online-Konsultation der EU ihre Meinung sagen, welchen Weg Europa künftig einschlagen soll. Der Abschlussbericht wird den Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfeltreffen am 9. Mai 2019 im rumänischen Sibiu vorgelegt. Die Konsultation wurde von einem Bürgerforum von 96 Menschen aus 27 Mitliedstaaten vorbereitet. Sie haben gemeinsam entschieden, welche Fragen ihren Mitbürgern gestellt werden. 

IMP³rove Assessment
Individuelles Coaching zur Optimierung Ihres Innovationsmanagements

Lesen Sie, was die ersten Unternehmen aus Bayern, die die Analyse ihres Innovationsmanagements im Rahmen eines IMP³rove - Assessements durchlaufen haben, äußern.

Europäische Cloud für offene Wissenschaft ist online

Ab sofort können Forscherinnen und Forscher aller Disziplinen die Europäische Cloud für offene Wissenschaft nutzen, um ihre Forschungsdaten sicher abzulegen und grenzübergreifend auszutauschen.
Die frei zugängliche Cloud wurde über das EU-Forschungsprogramm „Horizont 2020“ finanziert. Als gemeinsames Projekt der EU-Kommission, der Mitgliedstaaten und der Wissenschaftsgemeinschaft soll sie das enorme Potenzial von Big Data freisetzen..

Veröffentlichungen im EEN

 

 

<b>Interview</b>
Interview
Rückblick mit Herrn Andreas Richter nach einem IMP³rove Assessment
Your business is our business
Your business is our business
Beispiele erfolgreicher Unternehmens- und Technologiekooperationen aus dem Enterprise Europe Network (6,13 MB)
All your business needs
All your business needs
Kurze Übersicht zum Service des Enterprise Europe Network