Labortag: Optische Qualitätsinspektion

03.05.12Sauerlach, Deutschland
Eine Veranstaltung im Enterprise Europe Network zu Qualitätsprüfverfahren.

Qualitätsprüfverfahren zum Ausprobieren

beim Labortag von in-situ und Software Competence Center Hagenberg (SCCH)

Die optische Qualitätsinspektion dient der automatischen Beurteilung von Qualitätsmerkmalen wie zum Beispiel Maßhaltigkeit, Fehlerfreiheit und ästhetischer Aspekte. Die Einsatzgebiete in der produzierenden Industrie sind: die Inspektion von texturierten Oberflächen (Gewebe, Folien, Papier, metallische Beschichtungen, Lackschichten, Glas, etc.), die Analyse
von Druckbildern und die Überprüfung von Geometrie-Eigenschaften (bei Profilen, Guss- und Kunststoffteilen, etc.).

Wie funktionieren die Qualitätsprüfverfahren?
Das können Sie selbst ausprobieren!
Bringen Sie Ihre Materialproben aus der eigenen Entwicklung und Produktion mit! Für die Analyse stehen unterschiedliche 2D- bzw. 3D-Inspektionssysteme zum Kennenlernen und Testen zur Verfügung.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Qualitätsverantwortliche, Produktionsleiter, F&E Leiter, Innovationsmanager und Technische Geschäftsführer.

Kontakt:
Martina Schuhmacher
Tel: 0911-20671-310
schuhmacher@bayern-innovativ.de