Sie waren hier: http://een-bayern-innovativ.de/

News

ZIM Mittelstandsprogramm
Terminhinweis für die kommenden Veranstaltungen

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi fördert auch in 2019 für Ausschreibungen mit diversen internationalen Partnerländern um gemeinsam grenzüberschreitende F&E-Kooperationsprojekte zu fördern.
Vor diesem Hintergrund sind eine Reihe von kostenlosen Informationsveranstaltungen geplant, um die kommenden Ausschreibungen und jeweiligen Förderbedingungen vorzustellen.
Termine:

Kanada
Stuttgart, 31.01.2019,  Mülheim a.d. Ruhr, 06.02.2019, Berlin, 07.02.2019
Taiwan
Berlin, Anfang März 2019 in Zusammenarbeit mit ITRI
Israel
Berlin, 20.03.2019 in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk EUREKA
Katalonien 
Mülheim a.d. Ruhr, 09.04.2019 in Zusammenarbeit mit der ZENIT GmbH
Frankreich
Berlin , 10.04.2019)in Zusammenarbeit mit der französischen Botschaft
Österreich
Innovationstag Mittelstand des BMWi - Berlin, 09.05.2019, Beratung zu IraSME, CORNET

Pilotprojekte zu Medienfreiheit und grenzüberschreitender Zusammenarbeit zwischen Medienfachleuten
Antragsfrist: bis 17. April 2019

Die Europäische Kommission fördert drei Pilotprojekte zu Medienfreiheit und grenzüberschreitender Zusammenarbeit zwischen Medienfachleuten. Ziel ist es, Innovation im europäischen Mediensektor zu fördern und ein dem Qualitätsjournalismus und Medienpluralismus förderliches Umfeld zu schaffen.

Das erste Pilotprojekt mit einem verfügbaren Gesamtetat von  1,2 Mio. Euro  soll die Mobilität junger Medienfachkräfte und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen ihnen und Medienunternehmen erleichtern. 
Das zweite Pilotprojekt (Gesamtbudget: 500.000 Euro), welches Praktika für Medien mit Minderheitensprachen anbietet, fördert die Durchführung von Praktika bei führenden europäischen Medienhäusern.
Im Rahmen des dritten Pilotprojekts (verfügbares Gesamtbudget: 500.000 Euro) werden die Aktivitäten der Selbstregulierungsorganisationen für Medien (auch bekannt als „Medien- oder Presserat“) in der EU untersucht. Das Projekt wird auch zur Einrichtung einer Plattform beitragen, um die Zusammenarbeit zwischen diesen Einrichtungen zu erleichtern und ihre Anpassung an die Online-Welt zu erleichtern. Es wird erwartet, dass das Projekt dazu beiträgt, dass die Kommunen mit Internetvermittlern und anderen Online-Verantwortlichen zusammenarbeiten. 

Corporate Funding & Tender Opportunities Portals
Änderung des Participant Portals

Die Europäische Kommission hat den Start ihres neuen Corporate Funding & Tender Opportunities Portals bekannt gegeben. Das Portal soll zukünftig das Teilnehmerportal („Participant Portal“) ersetzen und zur zentralen Anlaufstelle für die Suche und Verwaltung von EU-Zuschüssen und Vergabeverträgen werden. Im neuen Funding & Tender Portal werden alle zentral verwalteten Programme der EU veröffentlicht und abgewickelt. Das aktuelle Teilnehmerportal wird zum Jahresende offline gehen.

Online-Konsultation der EU-Kommission zur Zukunft Europas
Umfrage bis Mai 2019 geöffnet

Zum Europatag am 9. Mai hat die EU-Kommission diese Konsultation gestartet, die Teil der Debatte zur Zukunft Europas ist. Alle Europäerinnen und Europäer sind aufgerufen, in einer Online-Konsultation der EU ihre Meinung sagen, welchen Weg Europa künftig einschlagen soll. Der Abschlussbericht wird den Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfeltreffen am 9. Mai 2019 im rumänischen Sibiu vorgelegt. Die Konsultation wurde von einem Bürgerforum von 96 Menschen aus 27 Mitliedstaaten vorbereitet. Sie haben gemeinsam entschieden, welche Fragen ihren Mitbürgern gestellt werden. 

IMP³rove Assessment
Individuelles Coaching zur Optimierung Ihres Innovationsmanagements

Lesen Sie, was die ersten Unternehmen aus Bayern, die die Analyse ihres Innovationsmanagements im Rahmen eines IMP³rove - Assessements durchlaufen haben, äußern.

Europäische Cloud für offene Wissenschaft ist online

Ab sofort können Forscherinnen und Forscher aller Disziplinen die Europäische Cloud für offene Wissenschaft nutzen, um ihre Forschungsdaten sicher abzulegen und grenzübergreifend auszutauschen.
Die frei zugängliche Cloud wurde über das EU-Forschungsprogramm „Horizont 2020“ finanziert. Als gemeinsames Projekt der EU-Kommission, der Mitgliedstaaten und der Wissenschaftsgemeinschaft soll sie das enorme Potenzial von Big Data freisetzen..

zurückzurück

Veröffentlichungen im EEN

 

Erfolgsgeschichten aus dem Enterprise Europe Network Bayern

 

<b>Interview</b>
Interview
Rückblick mit Herrn Andreas Richter nach einem IMP³rove Assessment
Your business is our business
Your business is our business
Beispiele erfolgreicher Unternehmens- und Technologiekooperationen aus dem Enterprise Europe Network (6,13 MB)
All your business needs
All your business needs
Kurze Übersicht zum Service des Enterprise Europe Network

© 2008, EU-Kooperationsbüro, Bayern Innovativ Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH