Sie waren hier: http://een-bayern-innovativ.de/

Company Mission

Zusammenfassung

Im Rahmen des Enterprise Europe Network (EEN) organisiert Bayern Innovativ gemeinsam mit seinem tschechischen EEN-Partner BIC Pilsen einen Besuch des Forschungs-, Prüf- und Entwicklungszentrums COMTES FHT a.s. und dessen lokalem Netzwerk metallverarbeitender Unternehmen in Dobrany bei Pilsen am 21. und 22. Juni 2017.

COMTES FHT ist ein staatlich gefördertes, nicht gewinn-orientiertes tschechisches Zentrum für die Entwicklung und Optimierung metallischer Werkstoffe. Schwerpunkt sind Stähle sowie Aluminium-, Nickel-, Kupfer-, und Titanlegierungen, die entsprechenden Verarbeitungstechnologien sowie passende Prüf- und Charakterisierungsmethoden.

Der Besuch bietet die Gelegenheit zur Besichtigung der Labore und Werkstätten sowie zu individuellen Gesprächen mit Experten der COMTES FHT sowie weiterer lokaler Unternehmen. 

Kooperationsmöglichkeiten:

  • Forschung und Entwicklung von metallurgischen Prozessen 
    (Herstellung im Prototypenmaßstab bis 500 kg, Umformung und Wärmebehandlung einschließlich Werkzeuge und Vorrichtungen).
  • Werkstoffanalysen
    (Gefüge, Phasen, Porosität, Oberflächen, Defekte, Bruchflächen etc.).
  • Bauteil- und Materialprüfungen
    (mechanische und thermophysikalische Eigenschaften zwischen -200 und +1.200 °C; insbesondere Entwicklung von neuen, auf den Kunden abgestimmte Messlösungen bei komplexen Anforderungen hinsichtlich Größe, Form, Material(mix); Untersuchung von Miniaturproben vor Ort bei Großanlagen).
  • Computermodellierung von Materialeigenschaften und Prozessen
    (Umformung, Wärmebehandlung etc.).

Die grenznahe Lage des Zentrums begünstigt Industrieprojekte mit Bayern. Es kooperiert bereits international mit namhaften Unternehmen wie Volkswagen, Skoda, Daimler, Buderus, voestalpine und INA Schaeffler. COMTES bieten eine Zusammenarbeit jedoch auch speziell für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) an, für die im Dialog maßgeschneiderte Lösungen erarbeitet werden können. Die Projektbegleitung erfolgt in Deutsch oder Englisch. Förderprogramme machen die Zusammenarbeit für kleinere und mittlere Unternehmen in Bayern zusätzlich interessant.

Zielgruppe:

Die Einladung zum Besuchs- und Besichtigungsprogramm mit intensivem Austausch im kleinen Kreis richtet sich insbesondere an bayerischen Unternehmen der Metall verarbeitenden Branchen:

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Werkzeug- und Formenbau
  • Fahrzeugbau
  • Stahlbau, Stahlhalbfertigprodukte
  • Gießereien, Schmieden und andere
  • Medizintechnik, insbesondere Titan-Implantologie

Ablauf

 - Vorstellung der COMTES FHT 

 - Praxisbeispiele und Erfahrungsberichte zu Industriekooperationen

 - Besichtigung des Forschungszentrums
         - Metallurgisches Labor (Gießen, Schmieden, Rollen, Wärmebehandlung)
         - Labor für mechanische Tests und thermophysikalische Messungen
         - Labor für Computersimulation und Modellierung
         - Metallographisches Labor (Strukturanalysen)

 - Informationen zu Fördermöglichkeiten und rechtlichen Rahmenbedingungen

 - Kurzvorstellung der Firmen und Kooperationsanliegen
          - Wikov Gear: www.wikov.com/de
          - Czech Precision Forge: www.cpforge.com/de
          - RAPTECH: www.raptech.cz/en/

 - Gelegenheit zu individuellen Gesprächen mit Vertretern von COMTES und weiterer tschechischer Unternehmen

Die Veranstaltung beginnt am Nachmittag und endet am nächsten Mittag. Am Abend besteht die Möglichkeit zu einer Brauereibesichtigung und zum Austausch beim gemeinsamen Abendessen.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

zurückzurück

Links

Programm Programm
Anmeldeformular Anmeldeformular
Hotelliste Hotelliste
Firmenpräsentation COMTES a.s. Firmenpräsentation COMTES a.s.
Wikov Gear
Wikov Gear
Czech Precision Forge
Czech Precision Forge
RAPTECH
RAPTECH

© 2008, EU-Kooperationsbüro, Bayern Innovativ Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH