Logistik Forum Nürnberg

05.11.13Nürnberg
Ein Kooperationsforum der Bayern Innovativ GmbH über Megatrends und den optimalen Verkehrsträgermix

Bildnachweis: Hafen Nürnberg-Roth GmbH, Stadt Nürnberg/Uli Kowatsch 

Logistik Forum Nürnberg, 5.11.2013

Aktuelle Analysen zeigen auf, dass der deutsche Logistikmarkt auch in den kommenden Jahren im europäischen Vergleich überdurchschnittlich stark wachsen wird. Speziell in Bayern bieten sich hier Chancen, Services und Dienstleistungen für die Logistik zu stärken und den Güterverkehr optimal zu bedienen. Es gilt, für die Zukunft gewappnet zu sein und innovative Lösungen für die Abwicklung der Verkehre zu finden. Insbesondere sind Schnittstellen zwischen den Verkehrsträgern optimal auszugestalten sowie Konzepte zu entwickeln, die auch den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen Rechnung tragen. Gefragt sind kundenorientierte Dienstleistungen mit einer optimalen Nutzung der bestehenden Infrastruktur.

Vor diesem Hintergrund richtet die Bayern Innovativ GmbH mit dem CNA Center for Transportation und Logistics Neuer Adler e.V./Cluster Bahntechnik am 05. November 2013 zum siebten Mal das "Logistik Forum Nürnberg" im Maritim Hotel Nürnberg aus. Die Ausrichtung erfolgt gemeinsam mit den Partnern Fraunhofer Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS, IHK Nürnberg für Mittelfranken, der Stadt Nürnberg, sowie mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Die Schwerpunkte des Forums zu dem Rahmenthema "Megatrends und der optimale Verkehrsträgermix" liegen in den Bereichen der Innovationen für die Verkehrsträger Straße und Schiene sowie dem Kombinierten Verkehr. Experten aus Politik, praxisnaher Forschung, produzierender Industrie und Verbänden präsentieren in diesem Rahmen Innovationen sowie aktuelle Best-Practice-Beispiele zur Transportlogistik und geben einen Ausblick auf zukünftige Trends und Entwicklungen.
Das Plenum am Vormittag wird mit einer namhaft besetzten Podiumsdiskussion, die von einem Vertreter der Fachpublikation DVZ moderiert wird, abgeschlossen.
Zielsetzung ist es, Anwender aus der Logistikwirtschaft zu vernetzen und mit Experten aus der Logistikwissenschaft zusammenzubringen, um damit Impulse für Innovationen von morgen zu initiieren und letztlich auch ein deutliches Signal für die Zukunftsfähigkeit der Logistik zu setzen.

Kontakt:

Daniela Rosa
Tel.: 0911 - 20671-316
rosa@bayern-innovativ.de