Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen im Alpenraum

25.10.17Garmisch-Partnenkirchen
Kooperationsforum


Bildnachweis: Fotolia/SusaZoom

 

Zusammenfassung



Die EU-Alpenstrategie (EUSALP) hat sich zum Ziel gesetzt, die Alpen zu einer Vorzeigeregion für Energieeffizienz und erneuerbare Energien zu entwickeln. Das von Bayern Innovativ ausgerichtete Kooperationsforum „Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen im Alpenraum” am 25. Oktober 2017 unter der Schirmherrschaft von Staatssekretär Franz Josef Pschierer greift dieses Thema auf und bietet Unternehmen und Forschungseinrichtungen die Chance, von den Ergebnissen des EUSALP-Strategie-Prozesses zu profitieren.



Themen und Zielgruppe:

Die Veranstaltung bietet Unternehmen und Forschungseinrichtungen eine ideale Gelegenheit zu grenzübergreifendem und interdisziplinärem Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Es werden Teilnehmer aus allen Ländern des Alpenraumes erwartet. Neben aktuellen Informationen zu verschiedenen Aspekten des alpinen Bauens wird vor Ort ein angemessener Rahmen für die Anbahnung von Kontakten für Geschäfts- oder Forschungskooperationen geboten.

  • Nachhaltige Gebäude planen, bauen, betreiben
  • Innovative Technologien und Ihre Anwendung im Bau: Digitalisierung, Neue Materialien, Baustoffrecycling
  • Besonderheiten des Alpenraums: Geographie, Klima, Ressourcen und die regionale Baukultur
  • Förderprogramme für energieeffizientes, nachhaltiges Bauen / Fördermöglichkeiten für die Alpenregion

Termine und Veranstaltungshinweise:

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 18. Oktober 2017 möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Parallel zur Veranstaltung bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich in einer begleitenden Fachausstellung zu präsentieren. Über die Zulassung zur Ausstellung entscheidet ein Gremium aus wissenschaftlichen Mitarbeitern der Bayern Innovativ GmbH spätestens ca. zwei Wochen nach Ablauf der Bewerbungsfrist. Weitere Informationen folgen nach der Zulassung.

Die Teilnahme an der Ausstellung ist kostenfrei. Eine Bewerbung für die Ausstellung ist jedoch zwingend notwendig, da die Ausstellerplätze limitiert sind.

Kontakt:

Dr. Eva Halsch
Tel.: 0911-20671-318
halsch@bayern-innovativ.de